BEWEGTER KINDERGARTEN

 

Druckversion

 

 

SPIEL- UND BEWEGUNGSFORMEN

 

 

 

 

 

Die Füße spielen Ball

Materialien:

Zeitungen

Spielidee:

Mit den Füßen (Schuhe ausziehen) wird zuerst eine Zeitung zusammen und wieder auseinander gefaltet. Dann wird das Zeitungsblatt mit den Füßen zusammengeknüllt und dieser Ball einem Partner zugespielt. Es kann auch versucht werden, mit dem Ball in ein Ziel (z. B. Eimer) zu treffen.

Varianten:

Abstände verändern

bei einem Treffer mit den Füßen Beifall klatschen

den Knüllpapierball und auch andere kleine Gegenstände (Klammern, Nüsse u. a.) zu den Mitspielern weitergeben

mit einem Stift, der zwischen die Zehen geklemmt wird, auf die Zeitung einen Ball oder anderen Gegenstand malen

die Zeitung mit den Füßen greifen und sich zuwinken

 

 

 

 

 

Bleib in der Luft! *

Materialien:

pro Kind ein Luftballon

Spielidee:

Ein Luftballon soll möglichst lange in der Luft gehalten werden, indem er mit den Fingern, der Hand, dem Unterarm, dem Ellenbogen, der Nase, dem Kopf, dem Knie oder dem Fuß gespielt wird.

Varianten:

zwischendurch in die Hocke gehen, sich setzen, eine Drehung ausführen

den Luftballon so lange wie möglich in der Luft halten, ein Partner macht (ohne Luftballon) alle Übungen des Partners nach

mit einem Partner möglichst viele Zuspiele schaffen

s. o. im Sitzen über ein zwischen zwei Stühlen gespanntes Seil spielen

in einer Kleingruppe (drei bis fünf Kinder) mehrere Luftballons in der Luft halten

den Luftballon an eine Wand werfen, sich drehen und ihn wieder fangen

 

 

 

 

 

Zielwerfen

Materialien:

Pappdeckel, Korken, Wollknäule, Knüllpapierball

Spielidee:

Es wird mit unterschiedlichen Materialien versucht Ziele zu treffen.

Varianten:

Ziele in Überkopfhöhe (an der Wand aufgemalte Kreise u. a.)

Ziele am Boden (Eimer, Korb, Kegel, Karton, senkrecht gehaltene Reifen)

auch mit den Füßen schießen

Ziele in Kopfhöhe (aufgehangener Reifen)

Abstände zum Ziel verändern

unterschiedliche Wurfgeräte (s. o.)

im Freien auch mit Naturmaterialien (Tannenzapfen, Eicheln, Kastanien)

beidseitig üben

 

 

 

 

 

Parcours

Materialien:

Sitzmöbel des Gruppenraumes u. a.

Spielidee:

Die Kinder bauen aus Stühlen, Tischen, Hockern u. a. im Gruppenraum einen Parcours. Aufgabenstellung ist, diesen so aufzustellen, dass er ohne auf den Boden treten zu müssen, überwunden werden kann.

Varianten:

im Sportraum

in Verbindung mit Geschichte aus „Pippi Langstrumpf“