BEWEGTER KINDERGARTEN

 

Druckversion

 

 

KONZEPT

 

 

 

 

 

Bewegungsförderung muss möglichst früh beginnen. Deshalb wird das für die Schule inzwischen bewährte Konzept der bewegten Schule für den Kindergarten (4- bis 6-Jährige) modifiziert und spezifiziert bei Beachtung der frühkindlichen Entwicklung und der speziellen Aufgaben dieser Einrichtung. In Anlehnung an das Haus der bewegten Grundschule ergeben sich kindergartenspezifisch drei große Bereiche für Bewegungsräume und -möglichkeiten:  

 

 

 

 

 

drinnen

draußen

außerhalb

 

 

 

 

 

Bewegter Kindergarten

 

 

 

 

 

Bewegungsräume und Bewegungsmöglichkeiten

Öffnung nach

 

 

 

drinnen
(im Gruppenraum, auf Fluren, Treppen u.a.)

draußen
(im Außengelände)

außerhalb

 

Nutzung von Bewegungsräumen außerhalb

Zusammenarbeit mit den Familien

Kooperation mit (bewegten) Grundschulen

Gesellschaftliche Integration

Bewegte Lernsituationen

Spiele zur Auflockerung

Entspannungsphasen

 

 

Bewegungsstunden
(im Sportraum oder im Außengelände)
 

 

 

 

 

 

Von dieser Startseite aus haben Sie die Möglichkeit, einzelne Bereiche des bewegten Kindergartens zu betreten und sich zu informieren.
 

 

 

Alle Beispiele sind entnommen aus:
Müller, Chr. (2015). Bewegter Kindergarten. (2. Aufl.). Meißen: Unfallkasse Sachsen.