BEWEGTER KINDERGARTEN

 

Druckversion

 

 

DARSTELLENDES SPIEL

 

 

 

 

 

Zauberstab

Materialien:

Zauberstab, z. B. Papprolle, Zeitungspapierrolle

Spielidee:

Die Erzieherin „verzaubert“ die Kinder in Spielgeräte oder andere Gegenstände. Dann hüpfen oder rollen die Kinder z. B. wie ein Ball.

Varianten:

Kreisel (sich drehen)

Hampelmann (Grätschsprung mit Handklatschen über dem Kopf, Schlusssprung mit Seitsenken der Arme)

Spielzeugauto (vorwärts und rückwärts fahren)

Kinder suchen selbst nach Gegenständen und übernehmen die Rolle des Zauberers.

 

 

 

 

 

Sportschau

Spielidee:

Sportler werden in ihren typischen Bewegungen pantomimisch nachgeahmt, z. B. Fußballer beim Elf-Meter-Schuss

Varianten:

weitere Sportler: Boxer, Gewichtheber, Schwimmer, Skiläufer, Radfahrer, Autorennfahrer, Turner

paarweise Sportarten darstellen, z. B. Tennis, Paddeln, Rudern, Fußball, Handball, Volleyball

Darstellung mit Geräten im Sportraum erweitern, z. B. durch Teppichfliesen (Bobfahrer, Eiskunstläufer, Skiläufer), Sprossenwand (Kletterer) u. a.

Bezüge zum aktuellen Sport im Fernsehen oder im Wohnort herstellen

 

 

 

 

 

Im Zirkus sind die Artisten und Tiere weg!

Materialien:

evtl. Masken, Zirkusutensilien, Bauelemente für Manege

Spielidee:

Die Kinder „gehen“ in den Zirkus. Aber es sind gar keine Artisten und Tiere da. Die Kinder helfen und springen sofort ein. Damit die Vorstellung nicht ausfallen muss, stellen sie Akteure und Tiere dar (s. Anlage 4). Schnell bilden sie einen Kreis als Manege.

Varianten:

aus dem Zylinder des Zirkusdirektors eine Karte ziehen, auf der ein Akteur oder Tier abgebildet ist und Bewegung entsprechend darstellen - die anderen erraten

kann auch in einzelnen Teilen als Zwischenszene gespielt werden

auch als reine pantomimische Darstellung geeignet oder als Projekt (Posmyk, 2008)