BEWEGTER KINDERGARTEN

 

Druckversion

 

 

BEWEGTE LERNSITUATIONEN IN BILDUNGSBEREICHEN

 

 

 

 

 

In vielen Grundschulen ist das Lernen längst in Bewegung gekommen und sollte im Kindergarten vorbereitet werden. Im Interesse einer sinnvollen Verzahnung von Schulvorbereitungsjahr und Schuleingangsphase werden nachfolgend Beispiele vor allem für das Vorschulalter vorgestellt. Veränderungen bis zum Alter von vier Jahren sind bei einer Reihe von Beispielen aber gut möglich. Bewusst werden auch einige Anregungen aus den Karteikartensammlungen zum bewegten Lernen, speziell in Klasse 1 (Müller, 2006), teilweise bei Modifizierungen ausgewählt. Diese Beispiele sind mit * gekennzeichnet.

 

 

 

 

 

Ausgewählte Bildungsbereiche:

 

 

 

 

 

 

 

 

Mathematische Bildung

 

 

 

Kommunikative Bildung

 

 

 

Naturwissenschaftliche Bildung

 

 

 

Bereichsübergreifende Bewegungsprojekte

 

 

 

 

 

Übergreifende Zielstellungen:

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationszugänge durch Bewegung

 

 

 

etwas über Bewegung/über den Körper empfinden, wahrnehmen, erleben

 

 

 

etwas über Bewegung erfahren, erkennen, begreifen

 

 

 

etwas durch Mimik, Gestik, Körpersprache ausdrücken, mitteilen

 

 

 

etwas szenisch gestalten

 

 

 

etwas durch Bewegung formen, gestalten, verändern

 

 

 

 

 

 

 

 

Optimierung der Informationsverarbeitung

 

 

 

durch Bewegung Zustimmung oder Ablehnung signalisieren

 

 

 

beim Zuwerfen eines Balles etwas üben, einordnen o. Ä.

 

 

 

beim Gehen durch den Raum oder beim Wechseln der Plätze Aufgaben lösen

 

 

 

 

 

Müller, Chr. (2015). Bewegter Kindergarten. (2. Aufl.). Meißen: Unfallkasse Sachsen, S. 34-80.