BEWEGTER HORT

 

Druckversion

 

 

NATURWISSENSCHAFTLICHE BILDUNG

 

 

 

 

 

Erfahrungen mit geneigten Ebenen

Hang hinabrollen

Materialien:

Rollgeräte, geneigte Ebenen

Spielidee:

Gemeinsam werden geneigte Ebenen im Hortgelände und dessen Umgebung gesucht. Je nach Beschaffenheit sollen unterschiedliche Erfahrungen gesammelt werden, z. B. durch runter und wieder hoch Laufen, nach unten und wieder nach oben mit Roll- oder Gleitgeräten gelangen, sich auf der geneigten Ebene seitlich wälzen, verschiedene Bälle runterrollen, Rollen ausführen usw. Die gesammelten Erfahrungen werden ausgetauscht.

Variante:

geneigte Ebenen selbst bauen, z. B. in der Sporthalle durch das Einhängen von Langbänken in der Sprossenwand, und sich darauf bewegen

 

 

 

 

 

Mit dem Schatten spielen

Spielidee:

Bei Sonnenschein erkunden die Kinder wie und wo Schatten entstehen, wie sich diese verändern. Sie spüren den Temperaturunterschied zwischen Sonne und Schatten, schätzen diesen und vergleichen mit dem Messwert. Sie lassen ihren eigenen Schatten tanzen und laufen dem Schatten des Partners nach.

Varianten:

einen Sonnenschutz oder eine Sonnenuhr bauen

Schatten im Raum durch eine Lichtquelle erzeugen

Schattenspiele sich ausdenken und aufführen

den Schatten des Partners „fangen“

 

 

 

 

 

Unterschiedliche Untergründe wahrnehmen

Spielidee:

Im Hortgelände oder bei einem Spaziergang suchen die Kinder nach unterschiedlichen Untergründen (Wiese, Sand, Waldboden ...). Sie befühlen den Untergrund, gehen darauf möglichst barfuß. Sie probieren, auf welchem Untergrund es sich am besten laufen, springen, einbeinig stehen oder mit verschiedenen Bällen rollen bzw. prellen lässt. Sie betrachten den Untergrund genau und suchen nach Pflanzen und Tieren.

Varianten:

Proben mitnehmen und mit einem Vergrößerungsglas untersuchen

mit Wasser vermischen

 

 

 

 

 

Pflanzen-Rallye

Materialien:

Aufgabenkarten, Zettel, Stifte

Spielidee:

Für das Hortgelände oder den angrenzenden Park/die Wiese werden Strecken ausgewählt und entsprechende Aufgabenkarten vorbereitet. Kleingruppen laufen sternartig von der Erzieherin entsprechend der Aufforderung weg, lösen die Aufgabe, kehren wieder zurück und erhalten eine neue Karte, die sie in eine andere Richtung führt. Mögliche Aufgaben:

„Lauft bis zur alleinstehenden Eiche und bringt eine Frucht zurück!“

„Balanciert eine Runde auf der Rabatte!“

„Zeichnet im Schulgarten/auf der Wiese jeder eine andere Blume auf und schreibt deren Namen darunter!“

Variante:

mit Rätseln verbinden, z. B.: Es ist groß, wie ein Riese und klein, wie ein Däumling! Es hat Stacheln, wie ein Igel und ist glatt, wie ein Spiegel! (Kastanie)

 

 

 

 

 

Planjagd

Schatzkarte

Materialien:

„Schätze“, Stifte, Papier

Spielidee:

Kleingruppen verstecken einen „Schatz“ und zeichnen dies in eine Skizze vom Hortgelände ein. Sie geben den Plan an eine andere Gruppe weiter. Finden die Kinder den „Schatz“?

Varianten:

mehrere Gegenstände verstecken

besprechen, warum es evtl. Schwierigkeiten gab

Gelände außerhalb des Hortes wählen

markante Punkte und Himmelsrichtungen einbeziehen

als Erlebniswanderung gestalten