BEWEGTER HORT

 

Druckversion

 

 

HAUSAUFGABENBETREUUNG

 

 

 

 

 

Welche Formen des bewegten Unterrichts können bei den Hausaufgaben im Hort Anwendung finden? Die Bedingungen sind doch im Vergleich zum Unterricht deutlich anders (flexible Zeiten, unterschiedliche inhaltliche und zeitliche Anforderungen innerhalb der einzelnen Klassen u. a.).
Unter den o. g. Bedingungen sollten von den Schülern vor allem Erfahrungen aus den Teilbereichen individuelle Bewegungszeiten sowie bewegtes Lernen, dynamisches Sitzen, Auflockerungsminuten und Entspannungsphasen (s. auch Müller, 2010) angewandt werden. Konkretisierungen könnten sein:

 

 

 

 

sich im Rahmen konkreter Aufgabenstellungen Informationen bzw. Hilfe holen (Nachschlagwerke, Internet, bei Mitschülern oder bei der Betreuungskraft)

den Raum/die Räume in bestimmten Arbeitsphasen nutzen, z. B. Teamarbeit

die Sitzhaltung selbstständig wechseln, alternative Arbeitshaltungen anwenden

Sitzbälle, Sitzkissen nutzen

Auflockerungsübungen anwenden, wenn es schwer fällt, weiterzuarbeiten

vor den Hausaufgaben sich kurz entspannen, z. B. an etwas Schönes denken oder Igelballmassage

Formen des bewegten Lernens anwenden (erfordert, dass von der Lehrerin entsprechende Aufgaben gestellt und Materialien in den Hort mitgegeben werden, z. B. für ein Wanderdiktat oder für das Lösen von Mathematikaufgaben, die im Raum verteilt werden (mit Lösung auf Rückseite)