BEWEGTER HORT

 

Druckversion

 

 

BEWEGUNGSGESCHICHTEN

 

 

 

 

 

Unter Bewegungsgeschichten verstehen wir kurze (ca. 3 Minuten) mündlich vorgetragene Erzählungen von realen oder fiktiven Ereignissen. Diese sollen das Interesse der Kinder ansprechen, unterhalten und vor allem zu Teil- möglichst zu Ganzkörperbewegungen animieren. Den Inhalt der Geschichten drücken die Kinder über selbst ausgedachte, spontane oder gemeinsam abgesprochene Bewegungen aus.

 

 

 

 

 

Luftballongeschichte

Luftballons

Materialien:

Luftballons

Spielidee:

Die Kinder sitzen im Kreis. Auf dem Boden liegen aufgeblasene Luftballons, einer weniger als es Mitspieler sind. Nun wird eine Geschichte vom Spielleiter erzählt, in die das Wort „Luftballon“ eingebaut wird. Fällt dieses Wort, erfassen alle einen Luftballon. Derjenige, der keinen abbekommt, erzählt die Geschichte weiter, nachdem die Ballons wieder in der Kreismitte abgelegt wurden.

Varianten:

Die Kinder sitzen mit dem Rücken zur Kreismitte.

Als Materialien eignen sich viele weitere Gegenstände in ausreichender Anzahl (z. B. Naturmaterialien).

 

 

 

 

 

Auf dem Spielplatz

Spielidee:

Ein realer oder fiktiver Besuch eines Spielplatzes wird erzählt und in entsprechende Bewegungen umgesetzt. Folgende Situationen könnten eingebaut werden: Über den Spielplatz laufen, auf einem Balken balancieren, im Sand spielen oder auch klettern, schaukeln, rutschen u. a.

Varianten:

von einer Bewegungs- oder Sportstunde berichten

eine Geschichte von einem anderen Ereignis mit konkretem Bezug zu den Kindern erzählen (Erlebniswanderung, Spielfest, Hortsporttag u. a.)