BEWEGTE SCHULE IN SACHSEN

Logo

 

Druckversion

 

 

GESELLSCHAFTLICHE INTEGRATION

 

 

 

 

 

Öffnung der Schule

 

 

 

Bewegungs- und Spielaktivitäten für Geschwisterkinder, Freunde, ehemalige Schüler, Eltern und Großeltern

 

 

Präsentation der Ergebnisse von Projekten

 

 

Tag der offenen Tür, dabei eine bewegte Schule verdeutlichen

 

 

Öffentlichkeitsarbeit (durch ältere Schüler): Über die bewegte Schule berichten (im Eingangsbereich der Schule, in lokalen Medien, auf der Homepage der Schule)

 

 

 

Kontakte zu anderen pädagogischen Einrichtungen

 

 

z. B. zu anderen Schulen, Horten, Kindergärten, Freizeitzentren und -treffs u. a.

 

 

 

Kooperation mit Sportvereinen sowie mit Stadt- und Kreissportbünden

 

 

Nutzung der Sportstätten, Vereinsangebote in der Schule (auch über GTA), Schnupper- oder Kursangebote, Vorstellen der Vereinsangebote vor Schülern und Eltern, Integration der Schule ins Vereinsleben (z. B. bei Spiel- und Sportfesten) bzw. der Sportvereine ins Schulleben (Unterstützung bei Sportfesten, Projekten u. a.), Verlinkung der Homepages zum besseren Informationsaustausch, Ausbildung von Schülerassistenten, Sport- und Gruppenhelfern, Übungsleitern u. a.

 

 

 

Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Kommune und weiteren Institutionen

 

 

Vertreter von Gemeinden und Städten, Krankenkassen, Sparkassen, Stiftungen, Fitness-Studios, Kletterschulen, Wanderclubs, Schullandheimen, Reiterhöfen, Tanzschulen, Musikschulen, Verkehrswacht, ADAC, Wasserwacht, Physiotherapien, Familienbildungsstätten der Volkssolidarität, Freiwillige Feuerwehr u. a.