BEWEGTE KINDERKRIPPE

 

Druckversion

 

 

WAHRNEHMUNGSSPIELE

 

 

 

 

 

Zieh und schieb!

Materialien:

Teppichfliesen, Bodentücher, Rollbretter o. Ä.

Spielidee:

Ein Kind sitzt auf dem Tuch. Die anderen versuchen, das Kind vorsichtig durch den Raum zu schieben oder zu ziehen.
(Domsgen, 2010)

Variante:

auf einem Rollbrett, in einem Fahrzeug o. Ä. sitzen

 

 

 

 

 

Stock oder Pudding?

Materialien:

Stock/Quirl und evtl. Pudding

Spielidee:

Nach dem Berühren eines Stockes legen sich alle auch fest angespannt und steif auf den Boden. Nach dem Beobachten eines Puddings liegen alle locker und wabblig auf dem Boden.

Variante:

sich nur auf Zuruf steif oder locker machen

 

 

 

 

 

Säckchenspiel

Materialien:

Stoffsäckchen mit Linsen, Mehl, Reis u. Ä.

Spielidee:

Die Säckchen werden mit den Händen befühlt und der Inhalt benannt.

Varianten:

mit den Füßen erfühlen

Stoffsäckchen transportieren, z. B. auf dem Kopf, mit ausgestreckten Händen
(Domsgen, 2010)

 

 

 

 

 

Ich sehe was, was du nicht siehst ...

Spielidee:

Die Kinder gehen langsam durch den Raum. Die Erzieherin spricht: „Ich sehe was, was du nicht siehst – das sieht rot aus und kann rollen.“ Jedes Kind geht zu dem Gegenstand, den es hinter der Beschreibung vermutet (in diesem Beispiel zu dem roten Ball).

Variante:

im Freien spielen

 

 

 

 

 

Wo tickt der Wecker?

Materialien:

Wecker oder andere Geräuschquellen

Spielidee:

Der Wecker soll von den Kindern im Raum entdeckt werden.
(Krippner, 2010)

Variante:

andere Geräuschquelle verwenden